Der Sommer ist da und wir freuen uns über lange Tage und angenehme Temperaturen. Zum Ende des Junis präsentieren wir euch jedoch ein Werk, dessen Idee in den eisigen Wintermonaten entstanden ist. Die Inspiration für das Projekt mit dem Titel „Tuhaw“ kam dem Künstler „Zeffon“ im Januar in den Sinn, also im tiefsten Winter – auf seinem Weg zur Arbeit. „Tuhaw“ ist von dem englischen Wort „Thaw“ abgeleitet und meint den Effekt, der sich durch schwindende Kälte in der urbanen Gegend einstellt.

Die Hörer erwartet ein orchestrales Werk, welches sich den Regeln der klassischen Musik zu entziehen versucht. Es handelt sich um eine interessante Mischung verschieden akzentuierter Instrumente, welche durch ruhiges Gitarrenspiel belebt wird. Die jeweiligen Ton- und Rhythmusabfolgen beziehen sich mal mehr und mal weniger aufeinander. Vor allem scheinen sie sich auf diese Weise zu respektieren, um ihre eigene Freiheit zu bewahren. Es ist eine freie Art des Musizierens und das Ergebnis erinnert Stellenweise an Musik aus sehr populären Computerspielen.

Hinter dem Projekt steht der US-Amerikaner Creighton Jenkins. Er will mit seiner Musik erreichen, dass die Menschen die Welt aus anderen Perspektiven betrachten. Aktuell setzt er sich mit dem Thema „Fake News“ auseinander.

Hier geht´s zum Download...

 

Tuhaw Cover

Mehr von Zeffon ist zu finden unter:

https://zeffon.bandcamp.comhttps://www.jamendo.com/artist/423996/zeffon