Art Of Empathy

  • Neofolk aus Belgien

    Wir befinden uns in einem Sommer voller Fragen und viel Zeit sich mit diesen zu beschäftigen, da trifft es sich doch gerade richtig, dass Spheredelic mit "End of I" von Art of Empathy einen kleinen Denkanstoß gibt:

    In seinem ersten Album seit 10 Jahren nimmt dich Art of Empathy mit auf eine epische und spirituelle Reise in die innere Dunkelheit. Er beschäftigt auf "End of I" mit wichtigen Fragen die das Bewusstsein, das Konzept von Glück und die Lebensweise der westlichen Welt betreffen. Dabei ist die musikalische Untermalung bei weitem nicht deprimierend, im Gegenteil: Es fühlt sich mehr wie ein bombastischer Film an, denn das Soundbild ist stets magisch und aufregend, ab und an unterbrochen von kleinen Ambient Pausen oder Wortschnipseln.

    Der belgische Ein-Mann-Künstler spricht wie ein Dichter mit düsterer Betonung seine Texte über die instrumentale Untermalung, mal von Samples, Chören und weiblichen Vocals unterstützt. Dies kulminiert in einer immersiven Erfahrung, die, sofern man sich darauf einlässt, etwas spirituelles hat oder man genießt einfach die schön komponierten Folk-Soundscapes und das teils dunkle, teils erhebende Songwriting.

    Am Ende sind Genres und Kategorien allerdings nicht relevant für das was Art of Empathy mit seiner Musik erreichen möchte: Gleichgesinnte zu verbinden und Berührungspunkte in einer immer komplexeren Welt zu finden.

     

    Hier geht´s zum Download

     

     

    Art Of Empathy End Of I cover

     

    Mehr von Art Of Empathy gibt es hier: https://www.artofempathymusic.com

     

    Text: JMB

     

     

  • Neofolk from Belgium

    It's a summer filled with questions and a lot of time to to deal with them, so it's good timing that Spheredelic is giving you a little food for thought in the form of "End of I":

    In his first record since 10 years Art of Empathy takes you on an epic and spiritual journey into the inner darkness. "End of I" deals with important questions concerning Consciousness, the concept of happiness and the western lifestyle. The tone of his compositions isn't depressing however, it's quite the contrary: It feels like a bombastic movie, the soundscapes are magical and exciting and from time to time they are interrupted by ambient passages and soundbites.

    The belgian one-man artist speaks like a poet over the instrumental accompaniment in a sometimes sinister tone, supported by samples, chorals and female vocals. This culminates in an immersive experience, which can provide something spiritual to you if you let it or you can simply enjoy beautifully crafted folk soundscapes and the in part dark and in part uplifting songwriting.

    Though, in the end genres and categories aren't important for what Art of Empathy is trying achieve: Connecting like minded people and finding anchor points in an increasingly complex world.

     

    Here is the download

     

    Art Of Empathy End Of I cover

     

    More music from Art Of Empathy: https://www.artofempathymusic.com

     

    Text: JMB

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Nähere Informationen entnimmst du unsererer Datenschutzerklärung