Audio Netlabel,

  • Es war einmal...

     In einer Stadt im hohen Norden Deutschlands, Kiel, als Andre R. Asana Funkhauser, sich daran machte, ein creative commons Netlabel zu gründen. Ein Label für die etwas speziellere Musik, sei es elektronischer Art oder ganz klassisch akustische Klaviermusik. Spheredelic taufte er dieses Label, und sein musikalisches Kind ist nun 10 Jahre alt. Aber das ist nicht der einzige Meilenstein, nein nein, den mit der heutigen Veröffentlichung ist ein weiterer dazugekommen:

    Das 100ste Release!

    Und zu diesem feierlichen Anlass gibt es für euch, unsere treuen Zuhörer einen akustischen Querschnitt durch unser Portfolio, ein Potpourri diversester Stile und Genre. Über 17 brandneuer Tracks stehen für euch nun zum kostenfreien Download bereit. Und wie von Spheredelic gewohnt, ist die Bandbreite der Genres breit gestreut, von melodischen Klavierstücken über Drone-ambient zu verspulter IDM bis hin zu kruden Soundscapes ist mal wieder alles mit dabei!

     Viel Spaß beim reinhören in den Spheredelic-Sound!

     Und natürlich möchte das Spheredelic-Team sich auch bedanken!

     Danke an euch Zuhörern, die ihr uns seit vielen vielen Jahren begleitet, egal aus welcher Ecke der Welt ihr kommt! Laut Downloadstatistik ist unserer Zuhörerschaft komplett über den Globus verteilt, sei es Brasilien, Japan oder Russland! Musik verbindet :-)

     Danke an die vielen begnadeten Musikern, die uns ihre Musik anvertraut haben, sei es in digitaler Form für den Download oder weil sie für und mit uns Gigs gespielt haben!

     Danke an sämtliche Mitarbeitern (aktuelle als auch ehemalige), die Spheredelic über all die Jahre zu dem gemacht haben, was es heute ist!

     

    Hier geht´s zur 100 Veröffentlichung

     

    Spheredelic 100 Cover

  • Den Juni eröffnen wir bei Spheredelic dieses Mal mit einer Veröffentlichung slowenischer Künstler. Ajsav Kajrog & Neuf Meuf, so nennt sich das Project der beiden, aus der Stadt Radenci stammenden Musiker (ob das ihre echten Namen sind wird jedoch nicht verraten ;-), Die LP die sie mit uns veröffentlichen, trägt den Titel „Mesopust“. Bisher sammelte jeder schon seit den 80ern bzw. 90ern Erfahrung in diversen Bands, zum Beispiel in der Band „Automassage“ oder Projekt „Massage“. Veröffentlicht haben sie auch schon
    bei anderen Netlabels, in diesem Fall das japanische Bump Foot Netlabel, das Nostress Netlabel, ebenso wie das Petroglyph Music Label und nun eben: Spheredelic!

    „Mesopust“ ist ein vom Stil her eher klassisches Shoegaze/Drone Album, hier und da Ambient Sounds, die aus einer Science Fiction Geschichte von Asimov stammen könnten. Lo Fi synthesizer Effekte, konkrete Sounds durch echte Gegenstände, ein bisschen Noise drüber oder drunter legen, kennen wir ja. Aber es kochen ja auch alle nur mit Wasser, manche verbrennen ihr essen, die anderen erschaffen was zauberhaftes aus den Zutaten. Denn bei dieser Platte macht sich auch die Liebe zum Detail bemerkbar, sowohl im Arrangement als auch in diesem leicht verspielt-industriellen Klang, der an frühe Werke von Amon Tobin erinnert. Und der ist ja mittlerweile ein ganz guter Geräusche-Koch geworden ;-)

    Hier geht´s zum Download...

     

    mesopust cover

    Den Download Link zu dem Album habt ihr sicherlich schon entdeckt und genutzt, wenn ihr aber noch mehr über diese Künstler wissen wollt, folgt einfach einem der vielen Links...

    Neuf Meuf

    https://soundcloud.com/neuf-meuf
    https://www.discogs.com/artist/557743-Neuf-Meuf
    https://www.last.fm/music/neuf+meuf
    www.myspace.com/neufmeuf


    Ajsav Kajrog

    https://soundcloud.com/ajsav-kajrog-neuf-meuf
    https://www.discogs.com/artist/5397212-Ajsav-Kajrog
    https://myspace.com/ajsavkajrog

    http://www.bumpfoot.net/aknm.html
    https://archive.org/details/Petroglyph534AjsavKajrog_NeufMeuf-Radenci

  • We at Spheredelic are starting into the month of July with a release from Slovenia. Ajsav Kajrog & Neuf Meuf is the name of this band, originally from Radenci (though if these are the artists real names we wont tell).

    The LP they are releasing with us is named „Mesopust“. Since the early 80s and 90s both could gather experience in different bands, e.g. Automassage and Project Massage. They also released a few records with different other netlabels, be it Bump Foot from japan, the Nostress Netlabel as well as Petroglyph Music Label and now: Spheredelic!

    „Mesopust“ is, judging by the outer form of it, a typical shoegaze/drone record, here and there a few ambient sounds taken from a science fiction novel by Asimov. Lo Fi synthesizer sounds, real sounds made with real objects, a little bit of noise layered above or underneath, we know and heard all of this. But even though everyone cooks with the same ingredients, some burn their food, and others create wonderful dishes out of it. And this is where this record distinguishes itself from others, the love to the details, the arrangement and also in this playful-industrial sound, reminiscent of early Amon Tobin releases. And we all know what a wonderful sound-chef he turned into ;-)

    here is the download...

     

    mesopust cover

    The download link to the album you have already discovered and used, if you want to know more about these artists, just follow one of the many links...

    Neuf Meuf

    https://soundcloud.com/neuf-meuf
    https://www.discogs.com/artist/557743-Neuf-Meuf
    https://www.last.fm/music/neuf+meuf
    www.myspace.com/neufmeuf


    Ajsav Kajrog

    https://soundcloud.com/ajsav-kajrog-neuf-meuf
    https://www.discogs.com/artist/5397212-Ajsav-Kajrog
    https://myspace.com/ajsavkajrog

    http://www.bumpfoot.net/aknm.html
    https://archive.org/details/Petroglyph534AjsavKajrog_NeufMeuf-Radenci

  • Zum Jahresende beschenkt euch spheredelic noch mit einem entspannten Album, aufgenommen von Lutz Thuns & Alien Nature, trägt es den Titel Nocturnus. Lutz Thuns dürfte unseren Zuhörern nicht unbekannt sein, hat er doch schon vor drei Jahren ein ALbum bei spheredelic veröffentlicht!

    Nocturnus ist ein 6 Track starkes und dennoch 76! Minuten langes Album. Nun gut, es ist ein ambientalbum, da gehören lange Tracks ja quasi zum guten Ton. Doch auch dieser Ton will vernünftig komponiert sein, und so finden wir auf diesem Album (in Collaboration mit Alien Nature) wabbernde Synthesizerflächen im steten Diskurs mit extraterrestrischen Walgesängen, zischende drones durchbrochen von spirituellen Glocken, minimale melodische Strukturen im Tanz mit stakkatoartigen elektronischen Drums. Es passiert viel in dieser Musik, aber ohne, dass es je zu viel auf einmal ist, jeder Klang, jedes Instrument, jede Harmonie bekommt ausreichend Platz, um sich in der Komposition nicht zu verlieren, nicht unterzugehen, und somit seinen Teil zu diesem Hörerlebnis beitragen kann.

    Hier geht´s zum Download

    Lutz Thuns und Alien Nature sind sehr sehr umtriebige Komponisten und Musiker, vor allem im Ambientbereich haben sie schon sehr viel veröffentlicht. Wenn euch also dieser Sound hier gefällt, dann stöbert doch gerne mal auf folgenden Sites herum, um noch mehr musikalische Schätze zu finden:

    https://www.spheredelic.com/de/music/lutz-thuns-on-the-other-side-sd-043-detail.html
    https://lutzthuns.bandcamp.com/
    https://www.discogs.com/artist/3514162-Lutz-Thuns
    https://aliennature.bandcamp.com
    http://aliennature.de

    Nocturnus cover

  • Closing in on this year, we at spheredelic would like to gift you yet another beautiful record. It is called Nocturnus and has been recorded by Lutz Thuns & Alien Nature. Lutz Thuns might sound familiar to our listeners, well he did release a record prior to this one on our label like 3 years ago!

    Nocturnus is a 6 track record, but still manages to have a full runtime of 76! minutes. Well, it is after all an ambientrecord, so having long tracks on it is a given must. Yet still, this precious playtime still has to be filled with proper music. In collaboration with Alien Nature, they put together wobbling synthesizer-soundscapes, constantly coomunicating with some eerie space-whale-humms, hissing drones intertwined by spiritual bells, minimalistic melodic structures dancing with stakkatoesque electronic Drums. There is a lot of stuff going on in this music, yet still, you never feel overwhelmed by the sound, since each and every instrument, sound and harmony gets enough space to neither get lost in the composition nor overwhelm the listener, being in perfect balance for the listener to enjoy.

    Here is your download

    Lutz Thuns and Alien Nature they released a lot of different, yet mostly ambient, music through different sources. So if you dig this sound of Nocturne, feel free to check out other music by him which can be found following these links:

    https://www.spheredelic.com/de/music/lutz-thuns-on-the-other-side-sd-043-detail.html
    https://lutzthuns.bandcamp.com/
    https://www.discogs.com/artist/3514162-Lutz-Thuns
    https://aliennature.bandcamp.com
    http://aliennature.de

     

    Nocturnus cover

  • Die erste Veröffentlichung auf Spheredelic im April ist das selbst betitelte Live Album von Yonic South, die ein Konzert auf der Spheredelic Release Party am 29.04.17 performen werden.

    Yonic South sind ein Duo bestehend aus Trigal (ARG/BERLIN) und Adrian Bang (FR/BERLIN).

    Trigal aka Juan A. D´Amico spielte in den vergangenen zwei Dekaden in HC Punk Bands, sowohl in Argentinien als auch Spanien. Inzwischen fokussiert er seine Energien auf psychedelische Musik, wobei sowohl seine südamerikanische Wurzeln zu hören sind, als auch Einflüsse der experimentellen Musik aus Japan und Deutschland. Er tourte bereits mehrmals durch die USA, Südamerika und Europa.

    Adrian Bang ist ein anerkannter Performer, Arrangeur und Visual Artist. In der letzten Dekade war er Mitglied oder häufiger Mitarbeiter von entschieden psychedelischen Bands wie Agua Nebula Oscillator/ Telescopes/ The Box/ Vince & His Lost Delegation/ Jack Of Heart/ Kadaver. Heutzutage arbeitet er mit analogen Tapes zusammen mit diversen Effekten und Geräten für die Klangerzeugung, die von seinen eigenen, stillen oder bewegten visuellen Kreationen ergänzt werden. Er tourte bereits mehrmals durch Europa und die USA.

    Yonic Souths Live Performances sind einmalige Events, die zwar auf den Tape Aufnahmen von Adrian Bang und dem Spiel Trigals von 4 und 6 Saiteninstrumenten basieren, jedoch jedes mal etwas vollkommen neues erschaffen, durch reiche Improvisation sowie den massiven Einsatz von Effekten und Geräten. So entsteht eine Lebendigkeit der psychedelischen Klangerfahrung, die auch auf dem Album zu hören ist.

    Die Musik ist nicht sofort zugänglich, man muss den Stücken, die teilweise eine halbe Stunde dauern, ihre Zeit zum Reifen lassen. Wenn man das tut, so entfalten sich ganze klangliche Sphären der Entrückung.

    Wir sind sehr glücklich über diese Veröffentlichung und freuen uns auf das bevorstehende Konzert: https://www.facebook.com/events/254730401644501/

     

    Hier geht´s zum Download...

    YONIC SOUTH Cover

  • Spheredelic´s first release in April is the self titled live album by Yonic South who are going to perform a concert at the Spheredelic Release Party on 29.04.17.

    Yonic South is a duo, the members are Trigal (ARG/BERLIN) and Adrian Bang (FR/BERLIN).

    Trigal aka Juan A. D´Amico played for 2 decades in HC punk bands, both in Argentinia and Spain. Meanwhile he decided to focus his energy on psychedelic music, in which you can hear his South American roots as well as the influences of experimental music from Japan and Germany. He has been touring several times over USA, South America and Europe.

    Adrian Bang is a recognized performer, arranger and visual artist, being a memeber or frequent collaborator with determinant psychedelic bands in the last decade: Agua Nebula Oscillator/ Telescopes/ The Box/ Vince & His Lost Delegation/ Jack Of Heart/ Kadaver. Nowadays he is performing on analog tapes with various effects and textural devices, aided by his own still or moving visual creations. He has been touring several times over Europe and USA.

    Yonic South´s live performances are unique events. Although they are based on the tape recordings of Adrian Bang and 4 and 6 string instruments played by Trigal, they create each time something completely new by rich improvisation and the massive usage of effects and devices. This way emerges a spiritedness of the psychedelic sound experience which can be also heard on the album. The music is not instantly accessible. You have to give the pieces (some of them are half an hour long) their time to evolve. If you do so, sound spheres will evoke sonic ecstasy.

    We are very happy about this release and looking forward to their upcoming concert: https://www.facebook.com/events/254730401644501/

     

    Here is the download...

    YONIC SOUTH Cover

  • This month we from Spheredelic are happy to announce a new release by Superalma Project, whom already proved there huge musicality at the last party/concert hosted by Spheredelic. The not so very short title of the EP is 'Cura circum animum mei intorquet ut in sella mei sedeo', for a translation ask either the band or google, my latin is waaay to rusty...

    The Superalma Project is a trio consisting of the members Luiz Sangorgio (guitar, bass and vocals), Igor Almedia (keyboard, synthesizer, effects) and Alan Alves (Videojockey).

    In deep harmony with each other these artist manage, especially when live in combination with thei visuals, to create wonderful soundscapes that just invite you to wander inside them. Multilayered track with loads of changing dynamics, beautyful melodies in stark contrast to disturbed noisy sounds, a bunch of different effect as well as moods and many more these guys have packed into this 10 minutes of music. Yes, you read right, only 10 minutes but packed with ambient, dark, IDM, drone and so much more, an amount most other artist wouldn't have in a whole record.

    Here is your download...

     

    Superalma cover

    If you wanna know, see and hear more about Superalma Project, check these websites out:

    http://superalma.bandcamp.com/
    https://vimeo.com/superalma

  • Diesen Monat freuen wir uns bei Spheredelic über eine EP von Superalma Project, die im Rahmen der letzten Spheredelic-Party ihr großes musikalisches Können schon live demonstrierten. Der nicht ganz so kurze Titel der Ep ist 'Cura circum animum mei intorquet ut in sella mei sedeo', für eine Übersetzung bitte die Band (oder google) anschreiben, mein Lateinwissen ist längst vergessen...

    Das Superalma Project ist ein Künstlertrio aus Brasilien bestehend aus den Mitgliedern Luiz Sangorgio (Gitarre, Bass und Vocals), Igor Almedia (Keyboard, Synthesizer, Effektgeräte) sowie Alan Alves (Videojockey).

    Gemeinsam erschaffen sie, vor allem live in Kombination mit ihrer Videoshow, wunderbare Klangwelten, die einen zum darin reisen animieren. Vielschichtig strukturierte Tracks mit wechselnder Dynamik, schöne Melodien im Kontrast zu verzerrten Noisesounds, diverse Effekte und Stimmungen und noch mehr haben die Jungs in lediglich zehn Minuten gepackt. Ja, zehn Minuten voller Ambient, Dark, IDM, Drone und so viel mehr, viele Künstler schaffen so viele Ideen und Kompositionen nicht mal auf einem Album.

    Hier geht´s zum Download...

    Superalma cover

    Wenn ihr mehr über das Superalma Project erfahren, hören und sehen wollt:

    http://superalma.bandcamp.com/
    https://vimeo.com/superalma

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Nähere Informationen entnimmst du unsererer Datenschutzerklärung