Celestial,

  • Celestial - The Sleep Tape

    Die zweite Veröffentlichung im Juni, die euch von Spheredelic präsentiert wird, ist „The Sleep Tape“ von Celestial. Wie bereits angekündigt, werden wir ab Juni zwei Veröffentlichung im Monat gestalten.

    Das Album bezaubert den Hörer mit angenehmen Klängen und eingängigen Beats. Es verbreitet eine beinahe esoterische Atmosphäre von freudig eingespielter Chillout Musik. Subtile Melodien werden gepaart mit warmen Flächen und relaxten Rhythmen. Sanfte Passagen schmelzen dahin in einer übergreifenden Struktur des Klangs.

    Jonathan Peña aka Celestial begann 2008 mit der Produktion von Musik. Er kommt aus einer kleinen Stadt in der Nähe von Houston, Texas, USA. Während seiner Schulzeit spielte er in diversen Bands. Er stolperte in sein Talent, das gleichzeitig seine neuentdeckte Leidenschaft war, eine Musik zu kreieren, die der Seele wohltut. Wenn ihr euch die Zeit nehmt, in seine Stücke rein zu hören, werdet ihr feststellen, dass der Name „Celestial“ (Himmlisch) kein Zufall ist.

    Celestial strahlt mit einzigartigen Klängen und Melodien, die bisher kaum gehört wurden. Seine Einbettung von Ambient-Melodien in Hip-Hop Einflüsse lässt sich in bislang wenig bekannte Sphären der „Ambient“- oder „Dreamscape“-Musik klassifizieren.

     

    Hier geht´s zum Download...

    The Sleep Tape Cover 500

  • Celestial - The Sleep Tape

    The second release presented by Spheredelic in June is Celestial - „The Sleep Tape“. As already announced we´ll edit two releases per month from June on.

    The album charms the listener by pleasant sounds and convincing beats. It provides an almost esoteric vibe of joyfully played chillout music. Subtle melodies are combined with warm pads and laid back rhythms. Gentle parts fuse into an overall texture of sound.

    Jonathan Peña aka Celestial began producing music as early as 2008. Coming from a small town (near Houston, Texas USA) with a background in music, after participating in band all throughout Jr. High and High School, Jonathan quickly tapped into his talent and new-found passion in creating music that was good for the soul. If you've taken the time to listen to a few of the tracks that he's had a hand in producing, you will realize the name "Celestial" is no coincidence.

    Celestial boasts some unique sounds and melodies not too often heard. His integration of ambient melodies with hints of hip-hop influence would soon take him into the far lesser known genre of "Ambient" and "Dreamscape" music.

     

    Here is the download

     

    The Sleep Tape Cover 500

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Nähere Informationen entnimmst du unsererer Datenschutzerklärung