Esteban Cavalieri

  • Neues Release von Exthausiva

    Spheredelic stellt euch ein neues Album vor und der Schnee schmilzt. Zufall? Wir glauben nicht!

    Denn mit der sommerlichen Wärme, die Esteban Cavalieri oder Exthausiva auf seinem Album "Road to desert trip" erzeugt, können die Schneemassen gar nicht liegen bleiben. Da kommt Vorfreude auf für den nächsten Sommer und auch Nostalgie für Vergangene.

    Der argentinische Künstler hat uns 2018 bereits mit einem Release beglückt und setzt seine Reise nun fort. Damals war zentraler Dreh- und Angelpunkt der Musik ein Sonnenuntergang, jetzt reisen wir gemeinsam durch die Wüste. Dabei fahren wir aber nicht auf einer Straße, oder in einem Geländewagen, sondern lassen uns vielmehr Selbst wandern. Mal schneller, mal langsam, manchmal auch einfach staunend in der Gegend herumstehend, aber immer umgeben von atemberaubenden Eindrücken.

    Psychedelische Ambient Pads verschmelzen mit wunderbar organisch produzierten White Noises und ergeben eine intensive bewusstseinserweiternde Erfahrung. Man lässt sich wie in einem Traum fallen und spürt die kalte Nachtluft der Wüste auf der Haut, aber auch die innere Wärme, die von der Sonne noch im Körper verbleibt. Percussive Samples schwirren durch das Stereo-Bild und verstärken die Atmosphäre. Es erinnert an vergangene warme Sommernächte, die in der heutigen Zeit surreal wirken, aber lässt auch hoffen, diese Gefühle bald wieder erleben zu können.

    Überall ist Sand, aber er stört nicht. Angenehm rinnen die weichen Mineralien durch die Finger und werden vom Wind wieder weggetragen. Trockenes Gestrüpp raschelt im Wind und geht zusammen mit dem Sand auf seine eigene Wanderung. Die Synthesizer spielen sanft verträumte Melodien und erwecken Bilder einer dunklen Nacht. Ein Blick in den klaren Sternenhimmel verheißt Unendlichkeit und lässt von fernen Welten träumen. Aber wenn man sich nur gut umschaut findet man diese Welten in jedem Winkel unseres Planeten, auch an den Orten, wo eigentlich nichts ist.

    Irgendwann geht die Sonne wieder auf und das Einzige was bleibt sind unsere verschwindenden Spuren im Sand.

     

                                                                                                                                                                                                                      Text:JMB

    Hier geht´s zum Downlaod

     

    Exthausiva Road to desert trip art cover

     

    Mehr infos auf http://exthausiva.bandcamp.com/

  • New release by Exthausiva

    Spheredelic ist presenting a new record and the snow melts. Coincidence? We don't think so.

    Because with the summer warmth that Esteban Cavalieri or Exthausiva radiates on his new album "Road to desert trip", the snow masses simply cannot stay where they are. It creates anticipation for the next summer and nostalgia for past ones.

     The Argentinian artist already brought us joy with a release in 2018 and is now continuing on his his journey. Back then the central focal point of the music was a sunset, now we travel together through the desert.

    But we are not using roads or driving in a van but would rather let ourselves wander. Sometimes faster, sometimes slowly, sometimes just standing around in amazement, but always surrounded by breathtaking impressions. Psychedelic ambient pads merge with wonderfully organically produced white noises and result in an intense mind-expanding experience.

    We let ourselves fall into a dream and feel the cold night air of the desert on our skin, but also the inner warmth that still remains in the body from the sun. Percussive samples are flowing through the stereo image, pulling us further into the atmosphere.

    It is reminiscent of past warm summer nights, which seem surreal today, but it also gives hope to be able to experience these feelings again soon. There is sand everywhere, but it doesn't bother us. The soft minerals run pleasantly through our fingers and are carried away again by the wind. Dry scrubs rustle in the wind and go on their own hike together with the sand. The synthesizers are playing somber melodies, creating images of a dark night.

    A look at the clear starry sky promises infinity and lets you dream of distant worlds. But if you just look around you will find these worlds in every corner of our planet, even in the places which are supposed to be empty.

    At some point the sun rises again and the only thing that remains are our vanishing tracks in the sand.

     

                                                                                                                                                                                                                      Text:JMB

    Here is the download

     

    Exthausiva Road to desert trip art cover

     

    More infos @ http://exthausiva.bandcamp.com/

  • Yoga Soundtrack

    Nicht nur bei der Fußball-WM ist Halbzeit! angesagt, auch das Jahr 2018 hat die erste Hälfte seiner Spielzeit erreicht. Doch bei spheredelic.com ruhen wir uns nicht aus, sondern versorgen euch mit frische Musik, um euren Sommer noch schöner zu machen.

     

    Welchen musikalischen Snack haben wir dieses Mal für euch? '7 Tracks' heißt die 63 Minuten lange LP, eingespielt von Exthausiva, dem Künstleralias von Esteban Cavalieri. 1974 in Argentinien geboren, dauerte es keine 20 Jahre bis Esteban seine ersten Experimente mit elektronischer Musik unternahm, wenig später schon trieb er sich als DJ in der Undergroundszene Buenos Aires' herum. Mit der Zeit kamen diverse Kollaborationen dazu, sei es als Teil eines Künstlerkollektivs oder in Form von Remixen. Heutzutage produziert er seine experimentelle Musik in Capilla del Monte in Córdoba, wo er aktuell auch lebt.

     

    Doch nun ein paar Worte zum eigentlichen, der Musik. Exthausiva hat dieses Album live eingespielt, ohne danach noch großartig was zu ändern, denn er wollte die Magie dieses speziellen, persönlichen Moments einfangen. Ein Sonnenuntergang, von einem Berg aus beobachtet, der sich langsam und meditativ hinter den Horizont schiebt. Als mentale Grundstimmung, die sanfte Spiritualität von Yoga. Entspannung, innere Ruhe, Meditation, Klarheit. Und genau dieses Gefühl, diesen Vibe, transportiert er mit seiner Klangwelt. Ein leichtes Knistern wie das einer Nadel auf einer Schallplatte (oder doch eher ein klitzekleines Lagerfeuer?), lebendige Synthesizer, die mal nach Drone, mal nach himmlischen Chören klingen, ein leichtes, bassiges Brummen wie die Rotation der Erde, vereinzelt klare Pianoklänge. Mit geschloßenen Augen und geöffneten Ohren ist man nach kurzer Zeit in genau dieses Set&Setting hinein versetzt. Noch besser jedoch, ihr hört dieses Kunstwerk tatsächlich bei einem Sonnenunter/aufgang, am Strand liegend in einer Waldlichtung voller Moos oder sonstigen schönen Plätzen, die uns Mutter Natur zu bieten hat, an.....

     

    Hier geht´s zum Download

     

    Exthausiva Cover

     

    Mehr Musik von Exthausiva findet ihr unter: soundcloud.com/exthausiva

  • Yoga Soundtrack

    Not only have we reached halftime during this soccer world championship, the year 2018 aswell has passed it first half. Nonetheless, we at spheredelic do not rest, but instead do deliver some fresh music to enrich your summer.

     

    So, what did we prepare for your halftime snack? '7 Tracks' is the title of this 63 minute long LP,  recorded by Exthausiva, the musical alias of Esteban Cavalieri. Born 1974 in argentina, it took him a mere 20 years till he started to experiment with electronic music, be it as an underground DJ in Buenos Aires, doing collabs for remixes or being part in a collective full of artists. Nowadays not only does he record and produce his experimental music, but also live in Capilla del Monte in Córdoba.

     

    But now a few words about the important stuff, his music. Exthausiva did record this LP live, without changing or adjusting that much afterwards, cause he wanted to capture the spirit of this special, even personal moment. Sitting atop of a mountain, watching the sunset slowly drifting behind the horizon, yoga as the setting of his mind. This soft spirituality, relaxation, inner peace of mind, meditation, clarity. And this is exactly the vibe he captured with his soundscapes. Tiny crackles as if a needle is scratching over a vinyl (or maybe it's the sound of a small bonfire?), organic synthesizers, ranging from drone-esque sounds to the chorales of angels, almost silent bassy humming like the rotation of the earth, some singular clear notes of a piano. With closed eyes yet open ears one will get easily transported into this musical set&setting. Even more so, if listened to whilst chilling on the beach, watching a sunset or sunrise on your own, meditating in a mossy forrest or any other beautiful spot that mother nature has to offer.....

     

    Here is your download

     

    Exthausiva Cover

     

    Here you find more music from Exthausiva: soundcloud.com/exthausiva

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Nähere Informationen entnimmst du unsererer Datenschutzerklärung