Sleepassive

  • The 4th album by Somnambule

    Starting into the new year 2020 the Spheredelic team has only one resolution: to keep on delivering new music to you! You want to listen to some music that's neither commercial, using the same samples as everyone else, autotune nor made for the sake of the artist? And instead you want more experimental sounds in alternative arrangements, thought-out concept records and other musical specialities? In this case just stick with us, cause Spheredelic hasn't released anything else in the last decade. And also will all our releases still be under the creative commons license. We just want to share good music with you! This has been Asana's goal since he founded this netlabel over ten years ago.

    Well, Asana isn't only searching, finding and releasing all this contemporary music, he himself is an artist since his teenage years, be it as a guitarist in punk bands, spinning plates as an Dj for a plethora of electronic music since over twenty years. But at some point just djing wasn't enough for him, so he started to incorporate live instruments into his sets, so soon he used a keyboard swell, different synthesizers, drum pad and more. Currently his focus shifted to analog and modular synthesizers.

    And henceforth our latest release, the 101st, is by none other than the label chef himself, starting the next round of a hundred releases at Spheredelic.

    „Sleepassive“ is the name of his now fourth record, Somnambule is his artist alias. This record is filled with 19 track of finest analog synthesizer music, well double record to be honest, cause the runtime totals to a bit over 2h20m! Not only this will be a pleasant surprise for the listener, but also the genre. Cause if you've heard older releases by Somnambule, you'd expect some atmospheric drones or ambient soundscapes, the more chill and relaxing music for active listeners. But Somnambule expanded and evolved his style, the once chilled explorer of his inner soundscapes has awaken, getting up from his slumber and picking up speed and motion whilst doing so. Wobbly bass lines, sawtooth arpeggios and a forward pushing beat are now steady encounters in his new music, giving a new shape to Asana's latest entries in his repertoire. Of course this new music is, as it used to be, filled with melodic elements and sound fragments here and there, he still creates a sound carpet with it.

    Though this new carpet is now made to be danced upon and not as previously, to just lay down on it, drifting away in the engulfing music...Another aspect of the album is that all tracks were recorded live as „one track recording“ in the OutaBed studio, so everything without any overdubs;-)

    Here is the download

     

    Sleepassive Cover Web

  • Viertes Album von Somnambule

    Für das neue Jahr 2020 hat sich das Spheredelic-Team nur einen guten Vorsatz vorgenommen: euch weiterhin mit neuer Musik zu versorgen! Ihr wollt mal wieder ein bisschen Musik fernab von Kommerz, todproduzierten Samples, Autotune und Starallüren haben? Und statt dessen mehr experimentelle Klänge in alternativen Arrangements, durchdachte Konzeptalben und andere musikalischen Spezialitäten genießen? Dann seid ihr bei uns weiterhin richtig, denn dies und nichts anderes veröffentlicht Spheredelic nun schon seit knapp über 10 Jahren. Und ja, natürlich werden sämtliche Releases weiterhin unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. Uns geht es nur um die Musik und darum, sie mit euch zu teilen! Das war schon immer Asana's Ansatz, der deswegen auch vor einem Jahrzehnt dieses Netlabel gegründet hatte. 

    Doch Asana sucht und findet nicht nur all diese kontemporäre Musik, er selbst ist schon seit sehr vielen Jahren als Musiker tätig, sei es in seinen Jugendjahren als Gitarrist in diversen Bands oder seit zwei Jahrzehnten als vielseitiger Elektro-Dj. Doch Musik nur von Platte aufzulegen reichte ihm nicht, also kam ein Keyboard dazu, diverse Synthesizer, Drum Pads und und und. Aktuell liegt sein Fokus auf analogen und modular Synthesizern.

    Deswegen kommt unser neuestes Release, das 101ste, eben vom Label Chef persönlich und leitet damit die nächsten 100 Veröffentlichungen auf Spheredelic ein. :)

    „Sleepassive“ hat er sein mittlerweile viertes Album getauft, Somnambule ist sein Künstler alias. Neunzehn neue Tracks feinster analoger Synthesizer Musik hat er für uns auf dieses Album gepackt. Naja, Doppelalbum trifft es eher, denn die Spielzeit beträgt insgesamt 2h20m! Nicht nur das überrascht den Hörer, wer die früheren Alben von Somnambule kennt, der erwartet ambientartige Klangwelten oder atmosphärische Drones. Eher die chilligere, entspannte Musik. Doch Somnambule hat sich weiter entwickelt, seine künstlerische Neigung verschoben, der ehemals entspannte Träumer im musischen Kopfkino ist nun erwacht, hat nicht nur Form, sondern auch Bewegung und Tempo aufgenommen und macht ebensolche Musik. Sägezahn Arpeggios, eine wobbelnde Basslinie und ein treibender Beat, sind nun oftmals formgebend für den neuesten Abschnitt in Asana's Repertoire. Natürlich sind die Stücke auch weiterhin mit vielen Melodien und kleinen Soundfragmenten gespickt, den Klangteppich erzeugt er damit immer noch. Nur ist dieser Teppich aus Sound zum dazu tanzen gedacht und nicht mehr, um darauf liegen zu bleiben und in Kopfklangwelten abzudriften. Ein weiterer Aspekt des Albums ist, das alle Tracks live als „One Track Recording“, im OutaBed Studio, eingespielt wurden, also alles ohne Overdubs;-)

    Hier geht es zum Download

     

    Sleepassive Cover Web

     

    Eine visuelle Hörprobe findet ihr unter folgendem Link, denn Somnambule hat neulich eine Live Session aus seinem Kellergewölbe auf youtube gestreamt:

    https://www.youtube.com/watch?v=egECFlRbQcs

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Nähere Informationen entnimmst du unsererer Datenschutzerklärung