Spheredelic,

  • Ajsav Kajrog & Neuf Meuf

    We at Spheredelic are starting into the month of July with a release from Slovenia. Ajsav Kajrog & Neuf Meuf is the name of this band, originally from Radenci (though if these are the artists real names we wont tell).

    The LP they are releasing with us is named „Mesopust“. Since the early 80s and 90s both could gather experience in different bands, e.g. Automassage and Project Massage. They also released a few records with different other netlabels, be it Bump Foot from japan, the Nostress Netlabel as well as Petroglyph Music Label and now: Spheredelic!

    „Mesopust“ is, judging by the outer form of it, a typical shoegaze/drone record, here and there a few ambient sounds taken from a science fiction novel by Asimov. Lo Fi synthesizer sounds, real sounds made with real objects, a little bit of noise layered above or underneath, we know and heard all of this. But even though everyone cooks with the same ingredients, some burn their food, and others create wonderful dishes out of it. And this is where this record distinguishes itself from others, the love to the details, the arrangement and also in this playful-industrial sound, reminiscent of early Amon Tobin releases. And we all know what a wonderful sound-chef he turned into ;-)

    here is the download...

     

    mesopust cover

    The download link to the album you have already discovered and used, if you want to know more about these artists, just follow one of the many links...

    Neuf Meuf

    https://soundcloud.com/neuf-meuf
    https://www.discogs.com/artist/557743-Neuf-Meuf
    https://www.last.fm/music/neuf+meuf
    www.myspace.com/neufmeuf


    Ajsav Kajrog

    https://soundcloud.com/ajsav-kajrog-neuf-meuf
    https://www.discogs.com/artist/5397212-Ajsav-Kajrog
    https://myspace.com/ajsavkajrog

    http://www.bumpfoot.net/aknm.html
    https://archive.org/details/Petroglyph534AjsavKajrog_NeufMeuf-Radenci

  • Ambient aus Persien

    Die heutige Veröffentlichung widmen wir allen Menschen, die den 13. Freitag eines Monats in Angst vor dem großen Unglück verleben. Euch möchten wir beruhigen. Auch wenn das Leid an allgemeiner Paraskavedekatriaphobie als neurotische Störung ernst zu nehmen ist, so ist das große Unglück jedoch nicht auf einen einzigen Freitag zu reduzieren. Wir gehen davon aus, dass das große Unglück auf alle 365 Tage des Jahres in optimalen Anteilen verteilt ist.

    Die gute Nachricht ist nun, dass wir diese denkwürdigen Freitage immer gemeinsam verleben. Da die Schuld an dem großen Unglück jeden von uns in gerade mal einem sieben milliardsten Teil trifft, kann ein 13. Freitag ideal dazu genutzt werden, um sich an das Paradoxon der Erlösung zu erinnern. Denn wenn geteiltes Leid halbes Leid ist, dann besteht Hoffnung.

    „Warahraan“ ist ein persisches Projekt und wurde im frühen Jahr 2008 gegründet. Das Projekt wurde von der unermessliche Größe und Erhabenheit der Natur und des Kosmos inspiriert. Das Wort „Warahraan“ stammt aus der altpersischen Sprache und bedeutet „Sieg und Eroberung“.

    In der Veröffentlichung „Living In A Far Dream“ wurde vor allem das traditionelle Instrument „Ney“ fokussiert, eine orientalische Langflöte. Sie wurde von „Amir Abbas Gholami“ eingespielt. Für den Gesang lieh „Ghaderieh Sufis“ aus Kurdistan ihre Stimme.

    Flächensounds tragen zu einer positiven und hoffnungsvollen Grundstimmung bei. Die Musik fördert eine meditative Grundstimmung und führt bis hin zu transzendenten Bewusstseinszuständen.

    Hier ist der Download...

     

    Warahraan Cover

     

    Mehr Informationen unter:

    • Website: http://warahraan.co.nr

    • Soundcloud: http://soundcloud.com/warahraan

     

  • Ambient Crossover

    Die Festival-Saison hat uns einige tolle Gigs mit vielen lieben Menschen beschert. Sowohl auf dem Bachblyten-, als auch auf dem lala-Festvial erreichte uns viel positives Feedback. Vielen Dank dafür! Auf diesem Wege senden wir viele Grüße an alle unsere Gäste und möchten uns auch herzlich bei den Käufern unserer USB-Sticks bedanken! Wer noch keinen sein eigen nennt, kann sich auch nachträglich ein Exemplar bei uns bestellen. 

    Die zweite Veröffentlichung im August trägt den Titel „Tha“ und ist eine Produktion des aus Albanien stammenden Musikers und Komponisten „Bledi Boraku“. Neben den selbst eingespielten Passagen, haben auch viele Gastmusiker ihren Teil zu dem Werk beigetragen. Die dabei entstandene Musik ist experimentell und kann als Ambient mit folkloristischem und jazzigem Charakter bezeichnet werden. Doch nicht nur Freunde dieser Genres sollten aufhorchen! In diesem interessanten Album finden sich viele weitere Einflüsse und dem geneigten Hörer wird einiges an Abwechslung geboten. 

    Die Musik ist geprägt von einem kreativen Umgang mit mantraartigen Loops und Wiederholungen. Bledi Boraku hat einen Mix aus elektronischen Klängen und folkloristischen Instrumenten geschaffen, die zu einem guten Teil auch rhythmisch belegt sind. Für den melodischen Part kommen verschiedene Instrumente zum Einsatz, wie etwa eine mehrfach effektierte E-Gitarre, geloopte Flächen mit Flöten, Klarinetten, Cellos und einigen weiteren traditionellen Instrumenten. So wird eine eine meditative Stimmung geschaffen, die jedoch nicht überfordert. Das Album ist von einer gewissen Zurückhaltung geprägt, welche jedoch einer positiven Grundstimmung beiträgt. 

    Hier ist der Download...

    Bledi Boraku Cover 1000px

  • Ambient crossover

    The festival season has given us some great gigs with many nice people. Both on the Bachblyten and on the lala-Festvial we received many positive feedback. Thanks a lot for this! In this way, we send many greetings to all our guests and would also like to thank the buyers of our USB-Sticks! If you do not own one yet, you can also order an exmeplar from us now. 

    The second release in August is titled "Tha" and is a production of the Albanian musician and composer "Bledi Boraku". In addition to the self-taught passages, many guest musicians have also contributed their part to the work. The resulting musicis experimental and can be described as Ambient with folkloristic and jazzy character. But not only friends of these genres should listen! In this interesting Album you will find many different styles and influences and for the inclined listener is offered a lot of variety. 

    The music is characterized by a creative handling of mantra-like loops and repetitions. Bledi Boraku has created a mix of electronic sounds and folkloristic instruments, which are mostly rhythmicall accentuated. For the melodic part various instruments are used, such as a multi-effected E-guitar, loops with flutes, clarinets, cellos and some other traditional instruments. It creates a meditative mood, but does not overwhelm it. The album is characterized by a certain restraint, which however contributes to a positive basic mood. 

    Here is the download...

    Bledi Boraku Cover 1000px

  • Ambient From Persia

    Today's release is dedicated to all those who spend the 13th Friday of a month in fear of the great misfortune. We want to reassure you. Although the suffering of general parascavedecatriaphobia as a neurotic disorder can be taken seriously, the great misfortune cannot be reduced to a single Friday. We assume that the great misfortune is spread out over all 365 days of the year in optimum proportions.

    The good news is that we spend these memorable Fridays together. Since the blame for the great misfortune lies with each of us in just one seven billionth part, a 13th Friday can be ideally used to remember the paradox of salvation. If shared suffering is half suffering, then there is hope.

    Warahraan "is a Persian project and was founded in early 2008. The project was inspired by the immensity and grandeur of the nature and cosmos. The word "Warahraan" originates from the ancient Persian language and means "victory and conquest".

    In the publication "Living In A Far Dream", the traditional instrument "Ney" was focused above all, an oriental long flute. It was recorded by "Amir Abbas Gholami". Ghaderieh Sufis "from Kurdistan lent her voice to sing.

    Surface sounds contribute to a positive and hopeful mood. The music promotes a basic meditative mood and leads to transcendent states of consciousness.

    Here is the download...

     

    Warahraan Cover

     

    For more information visit:

    • Website: http://warahraan.co.nr

    • Soundcloud: http://soundcloud.com/warahraan

     

  • Archeological Finds Of A Soul

    Passend zur grauen, kalten Jahreszeit stellt euch Spheredelic eine Platte von Massimo Brazzini, einem sonst bunten, leicht schrägen Italiener, vor. Nicht weil seine Musik zum kuscheln und besinnlich sein einlädt, sondern weil sie wirklich wie der Winter ist, grau und kalt nämlich...

    Massimo Brazzini, '65er Jahrgang, sieht Kunst nicht als Option in seinem Leben, sondern als Notwendigkeit. Ob Bilder oder Texte oder Sounds, Massimo ist immer auf der Suche nach dem inneren, spirituellen Part, dem Element, dass dem Ganzen Leben einhaucht.

    Auf der LP 'Archeological finds of a soul' tobt sich Massimo also ganz und gar in seinen musikalischen Leidenschaften aus. Dazu zählen nämlich nicht nur krude Sounds und verzerrte Sprachsamples von uralten, auf Dachböden verschollenen Kassetten, sondern das gesamte Repertoire eines Künstlers, der Industrial/Noise/Ambient/Drone/Soundlandschaften in Einklang bringt. Von knisternden Schallplatten (oder doch eher ein Kaminfeuer?) über sphärische Streicher, Störgeräusche und -effekte, Hall in allen erdenklichen Formen, all das und viel mehr wurde von Massimo Brazzini verwendet, um den Geist, die Seele der einzelnen Klänge zu finden, nur um sie dann fein sorgsam neu zu arrangieren.

    'Archeological finds of a soul' ist ein musikalischer Spaziergang am Meer, der Himmel dunkel, das Wasser brausend, ein stechender Wind aus allen Richtungen und das Gefühl, das jeden Moment ein Gewitter losbrechen kann. Dunkler Ambient mit Industrial-Noise und experimentellen Soundlandschaften, Massimo Brazzini versteht sein Handwerk!

    Hier geht´s zum Download

    ARCHEO Cover

    Neugierig geworden? Dann stöber doch mal auf seinem Blog:
    massimobrazzini.blogspot.it

    herum oder lausch in seine älteren Werke rein, und zwar unter  

    https://www.discogs.com/artist/3507589-Massimo-Brazzini

  • Archeological Finds Of A Soul

    Matching the cold and grey season, Spheredelics next release is a recording by Massimo Brazzini, an otherwise colourful and curious man from Italy. And the music doesn't match the winter because it involves candle light and a hot cocoa, but because, well, it's cold and grey...

    For Massimo Brazzini, born '65, art just isn´t some option, but rather a necessity in his life. Be it words or paintings or sounds, Massimo is always on the hunt for the inner soul, the spiritual element of it. That one thing that makes a sound living and a painting telling stories.

    On the LP 'Archeological finds of a soul' one can find Massimo doing what he loves most. And this list doesn't only include strange sounds or voice samples, that one would find on a long-lost cassette in an eerie attic. His list of passions also includes industrial/noise/ambient/drone/soundscapes, and he knows how to use all of it in one musical harmony. Be it the warm spatter of an old vinyl (or maybe its the sound of some crackling fireplace?), spheric sounding bow instruments, distorting sounds and effects, reverb in all imaginable possibilities, all of these and way more are used by Massimo Brazzini, just to find the soul of the sound itself, so that afterwards it can be rearranged with diligence.

    'Archeological finds of a soul' is like a promenade at oceans bay, the sky is grey, the sea is booming, a stingy wind from all directions and the constant feeling, that any moment hell could break loose. Dark ambient with a bit of industrial-noise and textures of sounds, Massimo Brazzini knows what he is doing!

    Here is the download...

    ARCHEO Cover

    Interested in more? Then check out his blog under

    massimobrazzini.blogspot.it

    or listen to some older releases from him, available on his discogs page

    https://www.discogs.com/artist/3507589-Massimo-Brazzini

  • Arkhitekt aus Japan

    Im September präsentiert Spheredelic die EP „Vermillion“ von Arkhitekt.

    Das japanische Projekt Arkhitekt besteht aus dem Duo Kaetsu Takahashi und Tia Rungray. Kaetsu Takahashi veröffentlichte bereits auf Spheredelic sein Solo-Projekt Sabachthani.

    Arkhitekt führen den Zuhörer durch melodische Eskapaden zu den Gefilden der Neuen Musik. Kontemplative Pianoklänge werden durchkreuzt durch rhythmische Störgeräusche, als ob sie ihre kunstvoll gestalteten Soundscapes in Frage stellen wollten. Ein klares Statement zur medialen Schizophrenie der postmodernen Ära wird konstatiert. Aus der bedrohlichen und destruktiven Verneinung erklimmt das lebensbejahende Gitarrenspiel Kaetsus – als ob eine Blume aus postindustriellen Ruinen ersprießt.

    Der musikalische Ansatz ist neuartig, verstörend und poetisch zugleich. Er erzeugt Harmonie in der Fragmentierung und findet Sinn in der Dekonstruktion. 

    Hier geht´s zum Download

    vermilion cover 500

  • Arkhitekt from Japan

    In September Spheredelic presents the EP „Vermillion“ by Arkhitekt.

    The Japanese project Arkhitekt consists of the duo Kaetsu Takahashi and Tia Rungray. Kaetsu Takahashi previously released his solo project Sabachthani on Spheredelic.

    Arkhitekt guide the listener by their melodic escapades towards the realms of New Music. Contemplative piano sounds are crossed by rhythmic disturbing noises as if they intended to question their artfully designed soundscapes. A clear statement is noted about postmodernity´s medial schizophrenia. From the alarming and destructive negation arises Kaestsu´s life-affirming guitar play – like a flower growing in postindustrial ruins.

    The musical approach is novel, unsettling and poetic at the same time. It creates harmony in the fragmentation and defines sense in the deconstruction.

    Here is the download

    vermilion-cover-500

  • Avantgarde aus Japan

    Das erste Album, das wir euch im September präsentieren, trägt den Titel „A few Subsequences“ und wurde von dem japanischen Künstler Keikichi Kimishima kreiert. Es besteht aus drei Stücken, welche sich jeweils dem Klang und der Wirkung bestimmter Materialien und Substanzen widmen. Es werden bestimmte Bilder und Empfindungen beim Hörenden hervorgerufen, was dem Werk einen starken Kunstcharakter verleiht.

    Das Album wird mit dem Geräusch aufeinander fallender Glasscherben eingeleitet. Darauf folgt das ungewöhnliche Geräusch des Speichelflusses, welches uns durch Besuche beim Zahnarzt bekannt ist. Abschließend hören wir das Geräusch von Papier, das sich bis zu einem Sturm ähnlichen Geräusch zu steigern vermag. Begleitet werden sämtliche Stücke durch minimalistische, aber sehr kunstvoll eingesetzte und mit verschiedenen Effekten belegte Gitarre-Improvisation.

     

    Hier geht´s zum Download...

     

    afewsubsequences cover

     

    Mehr Informationen unter:

    • http://keikichikimishima.info

    • http://subseq.info

  • Avantgarde from Japan

    The first album we present to you in September is titled "A few Subsequences" and was created by the Japanese artist Keikichi Kimishima. It contains three tracks, wich are dedicated to the sound of certain materials and substances. Every single one brings different images and effetcs to the mind of the listener, which gives the work a strong character of art.

    The album starts with the sound of falling glass pieces. It is followed by the unusual sound of the salivar, which is known to us from visits at the dentist. Finally, we hear the sound of paper, which increases itself to a storm of noise. All pieces are accompanied by minimalist, but very artfully used and various effected guitar improvisation.

     

    Here is your download..

     

    afewsubsequences cover

     

     

    For more informtion visit:

    • http://keikichikimishima.info

    • http://subseq.info

  • BUILD YOUR HOUSE UNDERGROUND

    In diesem Monat präsentiert euch Spheredelic das Album "Year: MMXVI" von "Build your house Underground". Das Album wurde von Roman Mozharov iniitiert. Roman ist Sozialarbeiter in einem psycho-neurologischen Internat im russischen St. Petersburg. Das Internat nimmt sich stark benachteiligten Menschen mit physischen und mentalen Behinderungen an. Die Einrichtung heißt Perspektivy, deren Website unter http://www.perspektivy.ru/eng/ erreichbar ist.

    Insgesamt haben sich während der sechs monatigen Entstehungszeit 25 Mitwirkende an dem Album beteiligt. Während dieser Zeit erlernten die Betreuten den Umgang mit Computern, Mobiltelefonen und Tablets, um mit ihnen zu musizieren. Die Tracks wurden allesamt live eingespielt und aufgenommen. Dies führte zu unzähligen experimentierfreudigen Stunden, in denen musiziert und aufgenommen wurde. Zeit für viele Fehler und neue Erfahrungen.

    Die Musik ist sehr experimentell gehalten. Es blieb viel Raum für die Erkundung des reinen Klanges, der sich selbst erhält. Durch die Liveaufnahme wurde eine sehr freie Entfaltung der musikalischen Idee möglich. Heraus gekommen ist sehr reine Ambientsound. Nicht zuletzt sprechen die Titel für eine freie und kreative Zusammenarbeit und lassen erahnen, wie viel Freude und Herzblut die Arbeit in die Welt gebracht hat.

    Wir bedanken uns von ganzem Herzen für die schöne Musik und senden beste Grüße nach St. Petersburg, zu Roman, seinem Team und vor allem zu den Musikern!

    Hier geht´s zum Download...

    BUILD YOUR HOUSE UNDERGROUND Cover

  • BUILD YOUR HOUSE UNDERGROUND

    In this Month Spheredelic presents the album "Year: MMXVI" von "Build your house Underground". The album were initiated from Roman Mzharov. Roman is a socialworker in a psycho-neurological internat in the russian St. Petersburg. The Internat take care of people with physical and mental disabilities. The project calls Perspektivy, which website is accessible under http://www.perspektivy.ru/eng/.

    In the total up to 25 Members were envolved in the six months emergence-time of the album. During the time the supervised people learning to handle computers, mobile Phones und Tablets, to make music with them. All of the tracks were played und recorded live. This enabled countless hours of making and recording music. Time for many errors und new experiences.

    The music is very experimentl. There was much space to explore the pure sound, which maintain itself. Because of the live recording the musician idea could developed freely. The result is very pure Ambientsound. Last but not least the titles are an evidence for the free and creative teamwork and let imagine, how many happiness and pleasure this peace of work has brought into reality.

    We are very thankful for the nice music and send best greets to St. Petersburg, to Roman, to his team and to espacially to all the musicians!

    Here is the free download.....but donations for the artists are welcome...;-)

    BUILD YOUR HOUSE UNDERGROUND Cover

  • Celestial - The Sleep Tape

    Die zweite Veröffentlichung im Juni, die euch von Spheredelic präsentiert wird, ist „The Sleep Tape“ von Celestial. Wie bereits angekündigt, werden wir ab Juni zwei Veröffentlichung im Monat gestalten.

    Das Album bezaubert den Hörer mit angenehmen Klängen und eingängigen Beats. Es verbreitet eine beinahe esoterische Atmosphäre von freudig eingespielter Chillout Musik. Subtile Melodien werden gepaart mit warmen Flächen und relaxten Rhythmen. Sanfte Passagen schmelzen dahin in einer übergreifenden Struktur des Klangs.

    Jonathan Peña aka Celestial begann 2008 mit der Produktion von Musik. Er kommt aus einer kleinen Stadt in der Nähe von Houston, Texas, USA. Während seiner Schulzeit spielte er in diversen Bands. Er stolperte in sein Talent, das gleichzeitig seine neuentdeckte Leidenschaft war, eine Musik zu kreieren, die der Seele wohltut. Wenn ihr euch die Zeit nehmt, in seine Stücke rein zu hören, werdet ihr feststellen, dass der Name „Celestial“ (Himmlisch) kein Zufall ist.

    Celestial strahlt mit einzigartigen Klängen und Melodien, die bisher kaum gehört wurden. Seine Einbettung von Ambient-Melodien in Hip-Hop Einflüsse lässt sich in bislang wenig bekannte Sphären der „Ambient“- oder „Dreamscape“-Musik klassifizieren.

     

    Hier geht´s zum Download...

    The Sleep Tape Cover 500

  • Celestial - The Sleep Tape

    The second release presented by Spheredelic in June is Celestial - „The Sleep Tape“. As already announced we´ll edit two releases per month from June on.

    The album charms the listener by pleasant sounds and convincing beats. It provides an almost esoteric vibe of joyfully played chillout music. Subtle melodies are combined with warm pads and laid back rhythms. Gentle parts fuse into an overall texture of sound.

    Jonathan Peña aka Celestial began producing music as early as 2008. Coming from a small town (near Houston, Texas USA) with a background in music, after participating in band all throughout Jr. High and High School, Jonathan quickly tapped into his talent and new-found passion in creating music that was good for the soul. If you've taken the time to listen to a few of the tracks that he's had a hand in producing, you will realize the name "Celestial" is no coincidence.

    Celestial boasts some unique sounds and melodies not too often heard. His integration of ambient melodies with hints of hip-hop influence would soon take him into the far lesser known genre of "Ambient" and "Dreamscape" music.

     

    Here is the download

     

    The Sleep Tape Cover 500

  • Christian Fiesel - After The Flood

    Zum drei Jährigen Jubiläum von Spheredelic gibt es im Dezember, vier Veröffentlichungen von Christian Fiesel. Diese Woche wird das Album „After The Flood“ Veröffentlicht.

    „After The Flood“ ist ein klassisches elektronisches Album, mit Synthesizern und Sequenzern. Eine Reminiszenz an die Hochkultur der elektronischen Musik der 70ger Jahre. Auffällig ist der verstärkte Einsatz von Rhyhtmus und Dynamic. Für Christian Fiesel ist und war „After The Flood“ immer Filmmusik für Science Fiction Filme. Zusätzlich zu dem  Album, wurde auch noch ein impressionistischer Videoclip zu dem Stück „After The Flood (Part 1 Silent Surface)“ produziert, das unter der Rubrik „Videos“zu sehen ist. Das Video wurde vom Video Team "Where Deat Is Most Alive", aus Griechenland, produziert.

    Die Veröffentlichung gibt es wie gewohnt zum kostenfreien Download! Wir wünschen euch viel Spaß mit dem Video und dem Album.

    After-The-Flood-500

    Videoclip After The Flood (Part 1 - Silent Surface):

  • Christian Fiesel - After The Flood

    At the third annviversary of Spheredelic there comes in December four releases by Christian Fiesel. In this week  will be released the album „After The Flood“.

    „After The Flood“ is a classical electronic records, with synthesizers and sequencers. A reminiscence to the high times of german electronic music of the 70ties. Most stricking to Christian, is the massive stake of rhythm and dynamic. For Christian Fiesel is and was „After The Flood“ always a soundtrack to science fiction movies. Additional to the album, was produced a impressionistic  videoclip, for the track „After The Flood (Part 1 Silent Surface)“. The videoclip was produced by the video team „Where Death Is Most Alive“, from Greece. The clip can be watched under the  category „Videos“.

    The release is as usually available for free download! We wish you much fun with the videoclip and the album release!

    Free Download

    After-The-Flood-500

    Videoclip After The Flood (Part 1 - Silent Surface):

  • Christian Fiesel - Construction Time On Lunar Landscape

    Als dritte Veröffentlichung zum Release Marathon, im Dezember, gibt es das Album „Construction Time On Lunar Landscape“ und ein Videoclip , mit dem gleichnamigen Titel, von Christian Fiesel.

    Das Album ist Christian Fiesel erstes und einziges Dark Ambient Album. Er schätzt die Dunkelheit und die Tiefe dieser Musik, endlose Sample-Layer, zeitliche Verzerrungen und die riesigen Hallräume.

    Wir wünschen euch viel Spaß mit der wunderbarem Album und dem großartigen Videoclip vom griechischen Team „Where Death Is Most Alive“.

    Free Download

    Construction-Time-On-Lunar-Landscape-500

  • Christian Fiesel - Construction Time On Lunar Landscape

    At the third release, of the give away marathon, in December,  comes the album „Construction Time On Lunar Landscape“ and the videoclip, with the eponymous titel, by Christian Fiesel.

    The Album is Christian Fiesel´s first and only dark ambient album. He loves the darkness and depth of this music. Endless layers of samples, temporal distortion and the huge rooms of echoes.

    We wish you much fun with the marvelous album and video by greek video team „Where Death Is Most Alive“.

    Free Download

    Construction-Time-On-Lunar-Landscape-500

  • Christian Fiesel - Smile With An Ambience

    Und weiter geht es mit dem Spheredelic "Danke-Schön-Veröffentlichungen" zum drei jährigen Jubiläum!

    Diese Woche wird das Album „Smile With An Ambience“ und ein Videoclip, vom Video Team „Where Death Is Most Alive“, zu dem Stück „Empty Room“, von Christian Fiesel veröffentlicht. 

    „Smile With An Ambience“ war von Anfang an als reines Ambientwerk geplant. Miniaturen aus rückwärts laufender Zeit. Im Verlauf der Aufnahmen verselbstständigten sich die Geräte. Aus dunklen Flächen schälten sich immer häufiger pulsierende Fixsterne aus Melodie, die aus der Ferne Signale sendeten. Auch hier wird Christian Fiesel´s Hang zum Weltraum und seinen Möglichkeiten ausgelotet.

    Die Veröffentlichung gibt es zum kostenfreien Download und das Video ist unter „Videos“ zu sehen. Wir wünschen euch viel Spaß beim abflashen!

    Free Download

    Smile-With-An-Ambience-500

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Nähere Informationen entnimmst du unsererer Datenschutzerklärung