Spheredelic,

  • Dyb - Estranged - Video Teaser

  • Ego Death

    "Auf der Suche nach einem Ort, in der das Dunkel der Vergangenheit keine Bedeutung mehr hat und Lernen und Wachstum an dessen Stelle tritt. Auf der Suche nach ewigem Frieden, auch wenn alles um uns herum sinnlose Qualen zu sein scheinen."

    Das zweite Release im September heißt "The Clean Slate" und wurde erdacht und komponiert von "Ego Death". Eigenen Angaben zufolge ist das Album im Bereich "Psychedellic Electronic Music" einzuordnen. Die Idee zu dem Album entstand während einer Phase der Unruhe, des Umbruchs und der Veränderung im Leben des Komponisten.

    "The Clean Slate" trumpft mit erstklassigem und gradlinigem Ambient auf. Viele der 12 Tracks kommen ohne einengendes Beatgerüst aus. So wird der Musik viel Spielraum und Luft für eigene Gedanken gegeben. In diesen Liedern liegt der Fokus auf dem Zusammenspiel der verschiedenen Instrumente und der Entwicklung des Spannungsbogens. Auch die rhythmisch unterlegten Lieder verstehen es sich durch gefühlvolle Zurückhaltung in den Mittelpunkt zu rücken.

    Hinter dem Pseudonym "Ego Death" verbirgt sich der südamerikanische Musiker "Bryn Braugthon". Bryons musikalische Historie beginnt im Alter von 13 Jahren um das Jahr 1996 herum. Im Laufe der vergangenen 20 Jahre komponierte und produzierte Bryn beachtliche 5000 Songs. Weitere Projekte wurden veröffentlicht er unter den Namen "The Ghola", "The Bryn" und "Perched Sparrows". Des Weiteren entstand in der Zusammenarbeit mit "Noah Hornberger" das Projekt "11:11".

    Free Download mir Spenden Option;-)

    Ego Death The Clean Slate Cover

  • Ego Death

    "In search of a place, in which the darkness of the past is long forgotten and instead being replaced by learning and growth. In search of endless peace, even though everything around us seems to be senseless suffering."

    The second release for the month September is titled "The Clean State", composed and brought into life by "Ego Death". If you want to categorize it, "psychedelic electronic music" would be fitting, as the creator himself said. The origin of this record can be found in a time in the composers private life, full of restlessness, chaos and many changes.

    "The Clean State" is straight and very well executed ambient music. Many of the 12 tracks or devoid of any beats, not forcing it into a specific direction, hence giving the music ample room to delve in his own ideas. The focus is more on the interaction of the instrumentalisation and the evolution of musical tension. Even the more rhythmic songs gain their attraction by simply being humble and reserved.

    "Ego Death" is the alias of south-american artist "Bryn Braughton", who went on his musical path around 1996, at he age of 13. Since then, Bryn composed around 5000 songs during his already 20 years long musical career. Some other projects of his are "The Ghola", "The Bryn", "Perched Sparrow" and a collaboration with "Noah Hornberger" named "11:11".

    Free Download with donate option

    Ego Death The Clean Slate Cover

  • Electronica aus Kairo

    Omar El Abd veröffentlicht diesen Monat unter seinem Künstlernamen 'Omrr' sein Album 'The Quiet Ones' auf Spheredelic. Omar ist 82er Jahrgang, seßhaft in Kairo, Ägypten, ist Autodidakt, Gitarrist, Soundschmied und Musiker. Schon in den 90ern spielte er viel auf der Gitarre, später kamen dann viele elektronische Instrumente sowie Software und Aufnahmegeräte für seine Field Recordings dazu. Sein Sound setzt sich zu grßen Teilen aus den Genres Glitch, Noise, Ambient, Field Recordings und - welch Überraschung!- Gitarre zusammen.

    'The Quiet Ones' ist ein eher minimalistisches Album, feine Gitarrenmelodien mit leichtem Gesang, Ambient mit viel Glitch, warmes Analograuschen und scheinbar unzähligen sauber produzierten Sounds. Und trotzt dieser Fülle an Stilen und sehr vielen Samples wirkt diese Platte nie überladen, sondern lässt einen in diesem Meer aus nie aufdringlichen Sounds treiben. Hätten Telefon Tel Aviv ein chilliges Ambient Album mit vielen field recordings aufgenommen, es wäre wohl der heitere Bruder von 'The Quiet Ones' gewesen.

    Viele weiteren Soundspielereien, EPs und alte Alben, alles unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht, können auf Bandcamp, Soundcloud, Youtube und seiner Website angehört werden, viel Spafl beim lauschen!

    http://omrr.me/

    https://soundcloud.com/omarelabd

    https://www.youtube.com/channel/UCx5EXq0NZuGG_CQCua89kCg

     

    Hier geht´s zum Download mit Spenden Option;-)

    The Quiet Ones Cover 1000

  • Electronica from Cairo

    This month, Omar El Abd releases his record, titled 'The Quiet Ones', under his alias omrr on the spheredelic label. Omar, born in '82, is currently residing in Cairo, Egypt, is a self tought guitarist, soundforger, musician. In the 90s Omar played a lot on his guitar before expanding into many other electronic instruments, the according software and his field recordings equipment. His sound can be described as a combination of glitch, noise, ambient, field recordings and - what a surprise! - guitar.

    'The Quiet Ones' is a rather minimalistic record, some fine guitarsounds with light voice singing to it, ambient with a lot of glitch, the warmth of analogue noise and seemingly myriads of clean produced sounds. And still, even with that many samples and styles the record never feels overburdend, instead it lets you drift afar in an ozean of never intrusive sounds. If Telefon Tel Aviv were to make a chilly ambient record with field recordings, it would be 'The Quiet Ones' serene Brother.

    Many more soundsnippets, EPs and older records, all released under the creative commons licence, can be found either on his website, soundcloud, youtube or bandcamp, have fun listening!

    http://omrr.me/

    https://soundcloud.com/omarelabd

    https://www.youtube.com/channel/UCx5EXq0NZuGG_CQCua89kCg

     

    Here is the download with donate option;-)

    The Quiet Ones Cover 1000

  • Erste physikalische Veröffentlichung

    Hallo Leute,

    heute erreichen euch noch-winterliche Grüße aus dem Norden Deutschlands. Ohne die richtige Bekleidung geht in unserem schönen Kiel zwar noch nichts - man trägt noch Mützen und Schals - aber die Temperaturen klettern langsam wieder auf ein erträgliches Niveau. Wir für unseren Teil hoffen auf ein baldiges und vor allem schönes Frühjahr.

    Passend zur erwachenden Natur, sind wir sehr erfreut unseren lang erwarteten USB-Release präsentieren zu können. An dieser Stelle sei nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Erlös vollständig zurück ins Label fließt. Darauf legen wir größten Wert! Mit einer Bestellung unterstützt ihr ausschließlich das Label und die Künstler. Wenn Ihr also Interesse an einem unserer USB-Sticks habt, zögert nicht mit euer Bestellung, denn derzeit sind die Sticks auf 170 Exemplare limitiert.

    Zum Lieferumfang gehören der gebrandete USB-Stick, eine ebenfalls gebrandete Aluminium-Box und ein schickes und informatives Faltblatt mit einer Danksagung. Die Compilation (SDUSB-001) ist exklusiv für unsere Besteller in brillantem WAV (16 Bit), aber auch im MP3-Format (320 kbit/s) gespeichert. Die Musik aus dem Bereich Ambient, Avantgarde und experimentelle Musik wurde von 22 Künstlern verschiedener Nationalitäten Exklusiv für den Sampler erdacht, komponiert und bereitgestellt. Unser Ziel war es, dem Hörer eine Rundumschau aus fünf Jahren Spheredelic zu bieten.

    Unser herzlichster Dank gilt allen Künstlern, die mit ihrem musikalischen Schaffen einen Meilenstein wie diesen erst ermöglicht haben. Natürlich gilt unser Dank auch allen Besuchern und Unterstützern unserer Website und unseres Labels. Ein besonderer Dank geht an Marc Olke, der sich für die grafische Gestaltung des Artworks verantwortlich gezeigt hat. Wir freuen uns generell über jeglichen Zuspruch zu unserer Arbeit und hoffen, dass wir euch mit diesem Release eine Freude bereiten können.

    Um eines unserer Schmuckstücke euer eigen nennen zu können, bestellt gleich hier. Wir freuen uns sehr auf eure Bestellungen und wünschen euch weiterhin viel Spaß.

    Euer Team von Spheredelic

    SPHEREDELIC Compilation2 Spheredelic Places

    Hier könnt Ihr bestellen



    Produkt Foto USB
  • Experimental from Italy

    As the whole world slows down due to these surreal Covid-pandemic, we at Spheredelic don't remain inactive as well. Another release, of course for free as per usual, is in the pipeline, waiting to be heard!

    Francesco Torelli is a sound afficionado, live performer, sound designer for motion pictures (be it movies or documentaries), and with his record Limerick he is telling us a story originating from musique concrète. 10 tracks in total, divided into 5 musical pairs which use identical sounds and themes, just layered differently, to emphasize the sounds themselves.

    No synthesizer or such has been used, all natural sounds, mostly different materials, were either prerecorded and then transformed or added live while recording. Hence some moments on this recording do sound like disturbed sizzling, like a pile of leafs shuffled across an empty and silent moonlit street, yet somehow rhythmic structure emerges from this.

    Like water with gas, freshly poured into a glass, the bubbles dance according to some natural choreo hidden from most people. Cause many just hear some random white noise in this, yet others may recognize the strange work of a crazy foley artist in such soundscapes and call it music. Musique concrète, to be precise...

     

    Here is the download

     

    Limerick cover 2

     

    Even more music made by Francesco can be found on our Spheredelic compilation, celebrating our 100th release, as well as on his soundcloud page

    https://soundcloud.com/francesco-torelli-1

  • Experimental music from Great Britan

    Our first july release goes by the title of „Sonnwave“, the Artist, releasing under his real name, behind this is named Jared Sagar.

     

    In the beginning of his musical endeavors, he focused mainly on the sound and sample itself, before starting to modify them, tear them apart and rearrange them, to give each sound the exposure it needs. Hence, if we have to give his musical style a name, experimental/field recordings/ambient/drone/noise/micro sounds/electronica would be fitting.Our first july release goes by the title of „Sonnwave“, the Artist, releasing under his real name, behind this is named Jared Sagar. In the beginning of his musical endeavors, he focused mainly on the sound and sample itself, before starting to modify them, tear them apart and rearrange them, to give each sound the exposure it needs. Hence, if we have to give his musical style a name, experimental/field recordings/ambient/drone/noise/micro sounds/electronica would be fitting.

    For his record „Sonnwave“ Jared relied mostly on sounds that nature gave him, barely relying on classical instruments, no matter if classical or electronic ones, and created an ambient/field recordings/micro sound record. 

    The focus is always on the sounds though, their structure, intensity, but also the silence in between. But sometimes, you also have to modify the sample to explore its full potential, the sound itself is the most important part in music anyhow, cause what is music without a proper sound? Is it even music then? What is music? And does this even matter? No, and with this attitude one should listen to „Sonnwave“, without the expectation of typical structures, so one can hear something new…

    Enough talking, time to listen!

     Here is the download...

     

    JaredCover1

     

    But if you insist to read and hear some more about Jared, just follow the links provided below.But if you insist to read and hear some more about Jared, just follow the links provided below.

    https://archive.org/details/petroglyph544JaredSagar-OpenWhite

    https://soundcloud.com/jaredsagar

    https://www.discogs.com/artist/4634201-Jared-Sagar

     

  • Experimental-Ambient Audio Drama

    The album "In Memory of Roman Tate: Selections" is about the diaries of the fictional journalist "Roman Tate". The listener accompanies Roman on his excursions to the criminal underworld of Buenos Aires in the 1970s. The story is prepared purely musically and comes without narrative means.

     

    There are impressions of dark alleys in which the danger is always lurking. We descend in bad descents, smoke-filled bars and take the train to get around. A jumble of different impressions swirls over us. The environment loses its contours and a threatening character emerges. There is no beginning and no end. There's just the endless stream of the nocturnal metropolis.

     

    The album was conceived and realized by the Argentine combo "The Cherry Blues Project". The album is a selection of an original three-part album with the same theme. TCBP was formed in 2001. Since then more than 120 albums and 300 singles have been released. Since 2007 they are also represented on well-known netlabels. According to the artists, the current publication is one of the best works to date and clearly reflects their current work.

     

    Here is the download

     

    00 Cherry Blues Project Cover 1000

     

    Mehr Informationen unter:

     

    • Blog: http://www.tcbp.blogspot.com
    • Bandcamp: https://thecherrybluesproject1.bandcamp.com 

    • Soundcloud: http://soundcloud.com/thecherrybluesproject 

    • YouTube: https://www.youtube.com/user/tcbp

     

  • Experimental-Ambient Hörspiel

    Das Album „In Memory of Roman Tate: Selections“ handelt von den Tagebüchern des fiktiven Journalisten „Roman Tate“. Der Hörer begleitet Roman auf seinen Ausflügen in die kriminelle Unterwelt des Buenos Aires in den 1970er Jahren. Die Geschichte ist rein musikalisch aufbereitet und kommt ohne erzählerische Mittel aus.

     

    Es entstehen Eindrücke von dunklen Gassen, in denen die Gefahr stets lauert. Wir begeben uns in üble Absteigen, verrauchte Bars und zur Fortbewegung nehmen wir die Bahn. Ein Wirrwarr verschiedener Eindrücke prasselt auf uns ein. Die Umgebung verliert an Kontur und ein bedrohlicher Charakter entsteht. Da ist kein Anfang und kein Ende. Da ist nur der endlose Fluss der nächtlichen Großstadt.

     

    Das Album wurde von der argentinischen Combo „The Cherry Blues Project“ erdacht und umgesetzt. Das Album ist eine Auswahl eines ursprünglich dreiteiligen Albums mit selbigem Thema. TCBP wurde im Jahre 2001 gegründet. Seitdem wurden über 120 Alben und 300 Singles veröffentlicht. Seit 2007 sindsie auch auf bekannten Netlabels vertreten. Die aktuelle Veröffentlichung ist nach Auffassung der Künstler eines der bisher besten Werke und spiegelt ihr aktuelles Schaffen deutlich wieder.

     

    Hier geht´s zum Download

     

    00 Cherry Blues Project Cover 1000

     

    Mehr Informationen unter:

     

    • Blog: http://www.tcbp.blogspot.com
    • Bandcamp: https://thecherrybluesproject1.bandcamp.com 

    • Soundcloud: http://soundcloud.com/thecherrybluesproject 

    • YouTube: https://www.youtube.com/user/tcbp

     

  • Experimentelle Musik aus Grossbritannien

    „Sonnwave“ ist der Titel unserer ersten Veröffentlichung im Juli, der dahinter steckende Künstler nennt sich auch im echten Leben Jared Sagar. „Sonnwave“ ist der Titel unserer ersten Veröffentlichung im Juli, der dahinter steckende Künstler nennt sich auch im echten Leben Jared Sagar. 

    Zu Beginn seiner Passion für Musik interessierten ihn aber erstmal die Klänge, Geräusche und Sounds als solche, bevor er anfing, sie zu verändern, auseinander zu nehmen und sie neu zu arrangieren, den Sounds den Freiraum zu geben, den sie benötigen um richtig zu klingen. Deswegen sind  Jared Sagars Werke, wenn wir sie denn kategorisieren müssen, im Bereich der Field Recordings/Ambient/Drone/Noise/Micro Sound/Experimental/Electronica anzusiedeln.

    Für sein Album „Sonnwave“ hat Jared sich von der Natur mit Samples versorgen lassen und nur wenige Instrumente, egal ob klassische oder elektronische, verwendet und aus diesen ein ambient/field recordings/micro sound Album geschaffen. Der Fokus ist hierbei aber immer bei den Sounds, ihrer Struktur, Intensität, aber auch der Stille dazwischen.

    Manchmal muss ein Sample aber manipuliert werden, damit man sein gesamtes Potenzial hören kann. Der Sound ist eh das wichtigste, den was ist schon Musik ohne den richtigen Sound? Ist das dann noch Musik? Beziehungsweise was ist Musik überhaupt? Und spielt das überhaupt eine Rolle? Nein tut es nicht, und genau mit dieser Einstellung sollte „Sonnwave“ gehört werden, ohne Erwartungshaltung an klassische Struktur, den nur so kann das Ohr auch mal was Neues hören…

    Genug geredet, Zeit zum hören!

     

    Hier geht´s zum Download...

     

    JaredCover1

     

    Wenn ihr aber dennoch mehr erfahren wollt, stöbert einfach mal bei den folgenden Links herum.Wenn ihr aber dennoch mehr erfahren wollt, stöbert einfach mal bei den folgenden Links herum.

    https://archive.org/details/petroglyph544JaredSagar-OpenWhite

    https://soundcloud.com/jaredsagar

    https://www.discogs.com/artist/4634201-Jared-Sagar

     

  • Experimentelles aus Italien

    Die gesamte Welt schaltet in diesen komischen Covid-Zeiten einen Gang runter, aber das bedeutet ja nicht auch gleich, das Spheredelic inaktiv bleibt. Denn auch diesen Monat haben wir wieder eine kleine kostenfreie Veröffentlichung für euch parat!

    Franceso Torelli ist Geräuscheliebhaber, Liveperformer, Sounddesigner für bewegte Bilder (Filme als auch Dokumentationen), und erzählt mit seinem Album Limerick eine Geschichte aus der Musique Concrète. Insgesamt 10 Tracks beinhaltet sein Werk, wobei fünf große mit je einem kleinen Track ein musikalisches Themenpaar ergeben, die beide zwar ähnliche Geräusche benutzen, aber in anderen Strukturen, um so den Fokus auf die Geräusche selbst zu legen.

    Für seine Komposition benutzt er keine synthetischen Sounds, analoge Aufnahmen diverser Materialien werden be- und verarbeitet um anschließend neu arrangiert zu werden, zum Teil auch durch live Aufnahmen der Umgebung ergänzt. So hören sich manche Momente wie ein wirres knistern an, wie Laub in einer stillen Nacht das vom Wind verweht wird, und doch taucht dabei eine sonderbare Rhythmik auf. Wie bei einem Glas mit frischem Sprudelwasser folgen die blubbernden Bläschen einer natürlichen Choreographie, die für manche nur nach weißem Rauschen klingen mag. Andere jedoch hören in solchen Klangkompositionen die schräge Musik eines experimentellen Geräuschemachers.

    Musique Concrète, um genau zu sein...

     

    Hier geht´szum Download

     

    Limerick cover 2

     

    Noch mehr musikalisches Schaffen von Francesco findest du nicht nur auf unserer Jubiläumscompilation zur 100sten VÖ, sondern auch hier:

    https://soundcloud.com/francesco-torelli-1

  • Experimentelles aus Russland

    Spheredelic is back! Wir schließen den chaotischen Mai heute mit noch mehr Chaos ab. Mach dich bereit für hypnotische Beats, dunkle Atmosphären und eine Prise Wahnsinn...
     
    "Yoko Absorbing" ist ein Industrial Projekt aus Russland, kreiert von Evgenij Kharitonov und Mikhail Lezin. Auf ihrem neuen Long Player "Realism" hört man eine weite Bandbreite an diversen Genres und experimentellen Sounds. Downtempo, Jazz, Ambient, Experimentelles und Industrial vermischen sich zu dichten Soundflächen, die durch die experimentierfreudige Produktion nie langweilig werden.
     
    Die beiden Künstler arbeiten viel mit ungewöhnlichen Drum Rhythmen und psychedelischen Synthesizer Klängen, welche durch Verzerrung und Delays in Bewegung bleiben. Viele Tracks erinnern an eine Jazz Improvisation, nur statt einem Klavier werden Ambient Pads und Soundbites gespielt. Die Drums sind manchmal abgehackt und technisch, in anderen Tracks groovy und von diversen Bongos und Percussions gestützt. Zudem setzt manchmal eine Bassgitarre ein, die dem ganzen eine funky Krone aufsetzt.
     
    Die Sound Ästhetik ist durchgehend ähnlich aber die einzelnen Tracks sind in sich geschlossene Werke, die auch gerne mal 15 Minuten lang sind. Dabei unterscheiden sich aber die Stimmung, die erzeugt werden oft stark voneinander. Es gibt Tracks, die deep und euphorisch klingen, dann wieder welche, die dunkel und industrial sind. Das Spektrum der Klänge ist zwar breit aber nie unstimmig.
     
    Das Album lebt von Experimenten, Kreativität und ein bisschen Wahnsinn. Für Fans dieser Eigenschaften bietet es eine umfangreiche und inspirierende Erfahrung.

     

    Hier ist der Download

     

    Yoko Absorbinger Realism Cover

     

    mehr Infos unter:

    https://yokoabsorbing.blogspot.ru/

    https://www.facebook.com/yoko.absorbing

  • Experimentelles aus Russland (2)

    Spheredelic is back! We wrap up this chaotic May with even more chaos today. Get ready for hypnotic beats, dark atmospheres and a pinch of madness...

     "Yoko Absorbing" is an industrial project from Russia, created by Evgenij Kharitonov and Mikhail Lezin. On their new long player "Realism" you can hear a wide range of different genres and experimental sounds.

     Downtempo, jazz, ambient, experimental and industrial mingle to form dense soundscapes that never get boring due to the creative production.

     The two artists work a lot with unusual drum rhythms and psychedelic synthesizer sounds, which keep moving through distortion and delays. Many tracks are reminiscent of jazz improvisation but instead of a piano, ambient pads and soundbites are being played. The drums are sometimes choppy and technical, on other tracks they are groovy and supported by various bongos and percussions. In addition, a bass guitar sometimes sets in, which puts a funky cherry on top of the whole thing.

     The sound aesthetics are consistent, but the individual tracks are selfcontained works that are sometimes 15 minutes long. However, the moods that are created often differ greatly from one another. There are tracks that sound deep and euphoric, then there are tracks that are dark and industrial. The spectrum of sounds is broad but never inconsistent.

     The album thrives on experimentation, creativity and a bit of insanity. It offers fans of these qualities an extensive and inspiring experience.

     

    Here is the free download

     

    Yoko Absorbinger Realism Cover

     

    mehr Infos unter:

    https://yokoabsorbing.blogspot.ru/

    https://www.facebook.com/yoko.absorbing

  • Fabio Keiner - Psalm 22

    Die letzte Veröffentlichung in diesem Jahr ist das Album „Psalm 22“ von Fabio Keiner.

    Es ist seine zweite Veröffentlichung auf unserem Label. Wie auf dem bereits 2015 erschienenen Album „Zayin“, folgt er in seinem neuen Werk dem roten Faden des von Drones geprägten Dark Ambient.

    Die ersten drei Stücke stellen eine virtuelle Harfenimprovisation dar. Sie gehen in einer kontemplativen Stimmung auf, die aus sich stets modulierenden tonalen Nuancen organische, beinahe visuelle Konstruktionen schafft.

    Das Hauptstück „Psalm 22“ lädt dann zur eigentlichen Meditation ein. 44 Minuten tonale Verschiebungen und Layers von atmospherischen Klängen, die direkt in die Zukunft führen.

     Hier geht´s zu Download

    Psalm 22 Cover

  • Fabio Keiner - Psalm 22

    This year´s last edition is the album „Psalm 22“ by Fabio Keiner. It´s his second release on our label. As already presented on his 2015 album release „Zayin“, he follows the red line of drone inspired dark ambient.

    The first three tracks constitute a virtual harp improvisation. They come up with a contemplative mood that creates organic, almost visual contructions - evoked by permanently modulating tonal nuances.

    The main piece „Psalm 22“ introduces the main meditation. 44 minutes of tonal shifts and layers of atmospheric sounds leading directly to the future.

    Free Download

     

    Psalm 22 Cover

  • First Physical Release

    Hi Folks,

    today we send you still-winter-greetings from the north of Germany. Without the right clothing in our beautiful Kiel is going nothing - we still wear caps and scarves - but the temperatures slowly climb back to a tolerable level. We for our part hope for an early and especially beautiful spring.

    Suitable for the awakening nature, we are very pleased to present our long-awaited USB release. At this point it should be explicitly pointed out that the revenue flows back completely into the label. We place great emphasis on this! With an order you only support the label and the artists. If you are interested in one of our USB sticks, do not hesitate with your order, because currently the sticks are limited to 170 exemplars.

    The scope of delivery includes the USB stick, a branded aluminum box and a nice and informative folder with a note of thanks. The compilation (SDUSB-001) is stored exclusively for our customers in brilliant WAV (16 Bit), but also in MP3-format (320 kbit/s). The music genre comprises mainly of ​​ambient, avantgarde and experimental music was exclusive  conceived, composed and provided by 22 artists of different nationalities. Our goal was to offer the listener an all round look from five years Spheredelic.

    Our heartfelt thanks go to all the artists who have made a milestone such as this with their musical work. We would like to thank all visitors and supporters of our website and our label. Special thanks go to Marc Olke, who has done the graphical design of the artwork. We are glad for all response, and hope that you'll enjoy this release.

    To own one of our jewels, just order here. We count on your your orders and wish you lots of fun.

    Your Team of Spheredelic

     

    SPHEREDELIC Compilation2 Spheredelic Places

    Here you can order



    Produkt Foto USB
  • Gastón Massenzio - Las Formas aus Argentinien

    Spheredelic präsentiert im Februar die EP „Las Formas“ des argentinischen Künstlers Gastón Massenzio.

    Gastón Massenzio wurde 1983 in La Plata (Buenos Aires, Argentinien) geboren. Er hatte mehrere Bands unterschiedlicher Genres, die seinen Geist für die kreative Suche zeigten. Freiheit und Experimente könnten zwei Begriffe sein, die ihn definieren.

    Er gab sein erstes Solo-Werk, „Tributo a Elliot Smith“ im Jahre 2010 heraus. Weiterhin veröffentlichte das Label Fuego Amigo Discos zwei seiner Songwriting-Alben: „Lapsus (2013) und „Otra Luz“ (2014).

    Sein Werk „Las Formas“ wurde in Argentinien ebenfalls von Fuego Amigo Discos herausgegeben.
    "Las Formas" offenbart eine kuriose – beinahe instrumentale – Arbeit voller experimenteller Verspieltheit zwischen Jazz, Folk und freiem Rock, die ein einzigartiges Ergebnis liefert.

    las formas cover 500

     Gaston Massenzio

  • Gastón Massenzio - Las Formas from argentina

    In February Spheredelic presents the EP „Las Formas“ by the Argentinian artist Gastón Massenzio.

    Gastón Massenzio was born in La Plata (Buenos Aires, Argentina) in 1983. He had several bands of different styles displaying his spirit of creation and search.  Freedom and experimentation could be a way to define him.

    He edited his first solo work called "Tributo a Elliott Smith" in 2010, and two songwriting albums called "Lapsus" (2013) and "Otra Luz" (2014), both edited by Fuego Amigo Discos.

    His work entitled "Las Formas" (edited in Argentina by Fuego Amigo Discos) is a curious -almost instrumental - work full of ludic experimentation between jazz, folk and free rock - with a unique result.

    las formas cover 500

    Gaston Massenzio

  • Give away

    Spheredelic möchte sich für die Unterstützung, in den letzten drei Jahren, bei euch bedanken  und haben für euch ein kleines Give Away:

    Das Album von Somnambule "Somniotic" gibt es jetzt zum kostenfreien Download

    Wir wünschen euch chillige Feiertage und ein chilliges Jahr 2015

    Fetten DANK an euch alle. Wir hören und sehen uns nächstes Jahr mit spannden Veröffentlichungen...

    Euer Spheredelic Team

    Somnambule-SomnioticWB2

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Nähere Informationen entnimmst du unsererer Datenschutzerklärung