Thlaaflaa,

  • In November Spheredelic presents you the work "An Ocean Of Shadows" by Thlaaflaa. The album is an echo of the St. Petersburg summer 2015 and result of various experiments with ostinato and granular modulations.

    The album consists of two Tracks, which come up with a total running length of more than 40 minutes. Thlaaflaa is following with this publication a clear idea of ​​the tides, implented in a masterly piece of music. The album creates itself out of nowhere and takes us with "Flood Tide" to the center of the ocean of shadows. "Ebb Tide" seamless continuates of these bodies in order to lead us to the starting point. So the album seems as a never-ending cycle of alternating between high and low tide.


    Thlaaflaa is a Russian musician, he lives and works in St. Petersburg. He is creating music by diverse experiments with electronic soundscapes and glitch and techno derivatives. He is getting his inspiration by the works of Stephen Reich and Julius Eastman.

     Here is the free download but donations are welcome...;-)

    An Ocean Of Shadows Cover 500

  • Im November präsentiert euch Spheredelic das Werk “An Ocean Of Shadows” von Thlaaflaa. Das Album ist ein Echo des St. Petersburger Sommers 2015 und Ergebnis verschiedener Experimente mit Ostinato und granularen Modulationen.

    Das Album besteht aus zwei Stücken, welche jedoch mit einer Gesamtspiellänge von über 40 Minuten aufwarten. Thlaaflaa folgt mit seiner Veröffentlichung einer klaren Idee der Gezeiten, welche er musikalisch gekonnt umzusetzen wusste. Das Album erschafft sich wie von selbst aus dem Nichts heraus und führt uns mit “Flood Tide” bis zum Mittelpunkt des Ozeans der Schatten. “Ebb Tide” knüpft nahtlos an dieser Stellen an, um uns zum Ausgangspunkt zurück zu führen. So erscheint das Album als nie endender Zyklus vom Wechsel zwischen Ebbe und Flut.

    Thlaaflaa ist ein russischer Musiker, er lebt und wirkt in St. Petersburg. Seine Musik entsteht aus diversen Experimenten mit elektronischen Klangteppichen und Glitch- und Techno-Derivaten. Seine Inspiration zieht Thlaflaa aus den Werken von Stephen Reich und Julius Eastman.

     Hier geht´s zum kostenfreien Download. Ihr könnt aber auch gerne für den Künstler spenden...:-)

    An Ocean Of Shadows Cover 500

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Nähere Informationen entnimmst du unsererer Datenschutzerklärung