Art Of Empathy - End Of I - SD-104

VÖ:25.08.20

Neofolk aus Belgien
Beschreibung

Wir befinden uns in einem Sommer voller Fragen und viel Zeit sich mit diesen zu beschäftigen, da trifft es sich doch gerade richtig, dass Spheredelic mit "End of I" von Art of Empathy einen kleinen Denkanstoß gibt:

In seinem ersten Album seit 10 Jahren nimmt dich Art of Empathy mit auf eine epische und spirituelle Reise in die innere Dunkelheit. Er beschäftigt auf "End of I" mit wichtigen Fragen die das Bewusstsein, das Konzept von Glück und die Lebensweise der westlichen Welt betreffen. Dabei ist die musikalische Untermalung bei weitem nicht deprimierend, im Gegenteil: Es fühlt sich mehr wie ein bombastischer Film an, denn das Soundbild ist stets magisch und aufregend, ab und an unterbrochen von kleinen Ambient Pausen oder Wortschnipseln.

Der belgische Ein-Mann-Künstler spricht wie ein Dichter mit düsterer Betonung seine Texte über die instrumentale Untermalung, mal von Samples, Chören und weiblichen Vocals unterstützt. Dies kulminiert in einer immersiven Erfahrung, die, sofern man sich darauf einlässt, etwas spirituelles hat oder man genießt einfach die schön komponierten Folk-Soundscapes und das teils dunkle, teils erhebende Songwriting.

Am Ende sind Genres und Kategorien allerdings nicht relevant für das was Art of Empathy mit seiner Musik erreichen möchte: Gleichgesinnte zu verbinden und Berührungspunkte in einer immer komplexeren Welt zu finden. Mehr lesen...

 

DOWNLOAD

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Nähere Informationen entnimmst du unsererer Datenschutzerklärung