Somnambule - Sleepassive - SD-101

VÖ:28.02.20

Downbeat und mehr von Somnambule
Beschreibung

Für das neue Jahr 2020 hat sich das Spheredelic-Team nur einen guten Vorsatz vorgenommen: euch weiterhin mit neuer Musik zu versorgen! Ihr wollt mal wieder ein bisschen Musik fernab von Kommerz, todproduzierten Samples, Autotune und Starallüren haben? Und statt dessen mehr experimentelle Klänge in alternativen Arrangements, durchdachte Konzeptalben und andere musikalischen Spezialitäten genießen? Dann seid ihr bei uns weiterhin richtig, denn dies und nichts anderes veröffentlicht Spheredelic nun schon seit knapp über 10 Jahren. Und ja, natürlich werden sämtliche Releases weiterhin unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. Uns geht es nur um die Musik und darum, sie mit euch zu teilen! Das war schon immer Asana's Ansatz, der deswegen auch vor einem Jahrzehnt dieses Netlabel gegründet hatte. 

Doch Asana sucht und findet nicht nur all diese kontemporäre Musik, er selbst ist schon seit sehr vielen Jahren als Musiker tätig, sei es in seinen Jugendjahren als Gitarrist in diversen Bands oder seit zwei Jahrzehnten als vielseitiger Elektro-Dj. Doch Musik nur von Platte aufzulegen reichte ihm nicht, also kam ein Keyboard dazu, diverse Synthesizer, Drum Pads und und und. Aktuell liegt sein Fokus auf analogen und modular Synthesizern.

Deswegen kommt unser neuestes Release, das 101ste, eben vom Label Chef persönlich und leitet damit die nächsten 100 Veröffentlichungen auf Spheredelic ein. :)

„Sleepassive“ hat er sein mittlerweile viertes Album getauft, Somnambule ist sein Künstler alias. Neunzehn neue Tracks feinster analoger Synthesizer Musik hat er für uns auf dieses Album gepackt. Naja, Doppelalbum trifft es eher, denn die Spielzeit beträgt insgesamt 2h20m! Nicht nur das überrascht den Hörer, wer die früheren Alben von Somnambule kennt, der erwartet ambientartige Klangwelten oder atmosphärische Drones. Eher die chilligere, entspannte Musik. Doch Somnambule hat sich weiter entwickelt, seine künstlerische Neigung verschoben, der ehemals entspannte Träumer im musischen Kopfkino ist nun erwacht, hat nicht nur Form, sondern auch Bewegung und Tempo aufgenommen und macht ebensolche Musik. Sägezahn Arpeggios, eine wobbelnde Basslinie und ein treibender Beat, sind nun oftmals formgebend für den neuesten Abschnitt in Asana's Repertoire. Natürlich sind die Stücke auch weiterhin mit vielen Melodien und kleinen Soundfragmenten gespickt, den Klangteppich erzeugt er damit immer noch. Nur ist dieser Teppich aus Sound zum dazu tanzen gedacht und nicht mehr, um darauf liegen zu bleiben und in Kopfklangwelten abzudriften. Ein weiterer Aspekt des Albums ist, das alle Tracks live als „One Track Recording“, im OutaBed Studio, eingespielt wurden, also alles ohne Overdubs;-) Mehr lesen...

Free Download

 

 

 

 

Wenn dir das Album gefällt, dann spende doch etwas:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Nähere Informationen entnimmst du unsererer Datenschutzerklärung